Krautpublishing? Kickstarter!


Wer in den USA Krautfunding denkt, denkt Kickstarter. Die Plattform sammelte bis zu ihrem fünften Geburstag im April 2014 mehr als 1 Milliarde Dollar ein, die Hälfte davon allein im vergangenen Jahr. Bei solchen Rekordzahlen geht aber eine Nachricht schnell unter: Kickstarter ist nicht nur ein idealer Ort für die crowdgestützte Vermarktung von coolen High-Tech-Gadgets oder Prêt-à-Porter-Design, sondern hat sich zur weltweit größten Krautpublishing-Adresse gemausert. Insgesamt wurden seit dem Plattform-Launch schon mehr als 20.000 Publikations-Projekte realisiert, Gesamtsumme: knapp 70 Millionen Dollar. Wer jetzt an nur an Buchstaben denkt, liegt aber nicht ganz richtig: denn 25 Millionen Dollar trugen dabei die Unterstützer von 4.000 Comic-Projekten zusammen – die bei Kickstarter als eigene Kategorie erscheinen. Die bunten Bildergeschichten erzielen pro Kampagne nicht nur deutlich mehr Geld, die Erfolgsquote ist mit knapp 50 Prozent auch deutlich höher als bei anderen Krautpublishing-Kategorien (32 Prozent). (Weiterlesen auf E-Book-News)