Tag: Jonas Al-Nemri

Kladdebuch – Deutschlands erster echter Krautpublisher


Kladdebuch goes Krautpublishing: Die im Sommer 2013 gegründete “Manufaktur für Satz und Wort” setzt bei der Realiserung von Buchprojekten auf Pre-Order-Kampagnen in enger Kooperation mit der Leipziger Crowdfunding-Plattform Visionbakery. „Wir wollen, dass Crowdfunding nicht nur vereinzelt Buchprojekte möglich macht, sondern auch als Weg für die Literatur aller Genres interessant wird“, so Kladde Buchverlag-Gründer Jonas Al-Nemri. Als erstes Projekt wird Ulrich Pätzolds erzählerischer Stadtführer “Berlin – Geschichte in Geschichten” erscheinen – sowohl als E-Book wie in einer aufwändig gestalteten Print-Version. Bewusst umgeht Kladdebuch den “Quick-and-Dirty”-Workflow vieler POD-Projekte und setzt stattdessen auf Qualität bei Design, Lektorat und Produktion: “Wir möchten damit einen neuen literarischen Lifestyle prägen”, so Al-Nemri. Neben Lifestyle-Publishing gibt es noch einen weiteren Eckpfeiler: fair publishing. Abgesehen von fairen Honoraren oberhalb üblicher Gepflogenheiten bei Publikumsverlagen bedeutet das für die Kladdebuch-Macher den Verzicht auf Amazon als Vertriebsplattform. Stattdessen gilt: Buy local. (Weiterlesen auf E-Book-News)